|  Wochenberichte

Wochenbericht für die 37. Kalenderwoche 2019


Liebe Leserinnen und Leser meines Wochenberichts,

die Sommerpause ist offiziell vorbei und die Zeit, in der die Abgeordneten im Plenum in den Ausschüssen und Arbeitsgemeinschaften in Berlin zusammenkommen geht wieder los. Traditionell handelt es sich bei der ersten Sitzungswoche nach der Sommerpause um eine Haushaltswoche, genauer gesagt um die erste Lesung des Gesetzentwurfs zum Haushaltsplan 2020, den die Bundesregierung vorbereitet hat.

Um die Arbeit der Arbeitsgemeinschaft Ernährung und Landwirtschaft für die … Zum Artikel

  |  Wochenberichte

Wochenbericht für die 36. Kalenderwoche 2019


Liebe Leserinnen und Leser meines Wochenberichts,

die parlamentarische Sommerpause neigt sich dem Ende und so beginnt in der nächsten Woche wieder der politische Betrieb in Berlin. Die Parlamentarierinnen und Parlamentarier werden sich dann den bevorstehenden Gesetzesvorhaben sowie dem Haushalt für das kommende Jahr widmen.
Für mich und meine Kolleginnen und Kollegen der SPD-Bundestagsfraktion ging es allerdings schon diese Woche zurück in die Hauptstadt. Grund dafür war eine zweitägige Fraktionsklausur, die von Donnerstag bis Freitag angesetzt war und so reiste ich bereits am Mittwochmorgen nach Berlin. Dort angekommen, erwartete mich … Zum Artikel

  |  Wochenberichte

Wochenbericht für die 26. Kalenderwoche 2019


Liebe Leserinnen und Leser meines Wochenberichts,

es ist mal wieder soweit: wir sind in der letzten Sitzungswoche vor der parlamentarischen Sommerpause angekommen. Und so ging es für mich am Montagmorgen nach Berlin.

Dort angekommen, begann die Woche mit einer öffentlichen Sitzung des Ernährungsausschusses. Gemeinsam mit geladenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern erörterten wir, wie eine soziale Ernährungspolitik, die Menschen unabhängig von ihrem Einkommen eine gesunde Ernährung ermöglicht, aussehen kann und muss. Dass es einen Zusammenhang von ungesunder Ernährung und sozialer Ungleichheit gibt, ist bewiesen. Damit ist das Thema der gesunden Ernährung eine Kernfrage der sozialen Gerechtigkeit. Die geladenen Sachverständigen waren sich einig, dass verbindliche Vorgaben für eine gesundheitsfördernde Ernährung förderlich sind. So würde eine Zuckersteuer, wie sie bereits in mehr als 40 europäischen Ländern praktiziert wird, eine effektive Regulierungswirkung erzielen und gleichzeitig eine ungewollte Verbotspolitik umgehen. Dies bestätigte auch … Zum Artikel

  |  Wochenberichte

Wochenbericht für die 24. Kalenderwoche 2019


Liebe Leserinnen und Leser meines Wochenberichts,

eine abwechslungsreiche Wahlkreiswoche geht zu Ende.

Wegen des Pfingstfeiertages begann die Arbeitswoche entsprechend erst am Dienstag. Der Haupttermin des Tages war ein Gespräch mit Christiane Fern, der hiesigen Geschäftsführerin der Bundesagentur für Arbeit (BA). Diese Gespräche finden ein- bis zweimal im Jahr statt und dienen dem Austausch über aktuelle Entwicklungen. Im Bereich der BA Osnabrück gibt es rund 6.000 offene Stellen, die bereits seit längerem nicht besetzt werden können. Das Problem gibt es nicht nur hier, sondern bundesweit. Mit dem letzte Woche verabschiedeten Fachkräfteeinwanderungsgesetz lässt sich hoffentlich ein Teil dieser offenen Stellen besetzen. Auch bei den Ausbildungsstellen gibt es … Zum Artikel

  |  Wochenberichte

Wochenbericht für die 23. Kalenderwoche 2019


Liebe Leserinnen und Leser meines Wochenberichts,

nach einer turbulenten Woche, in der sich die Ereignisse nur so überschlagen haben, ging es für mich und meine Kollegen zurück nach Berlin. Dort angekommen, begann meine Woche zunächst mit einer Koordinationsrunde der AG Landwirtschaft. Zusammen mit meinem Büro und den AG-Referenten besprachen wir unsere künftigen ernährungs- und landwirtschaftspolitischen Vorhaben und gingen die Tagesordnung für die AG-Sitzung am Nachmittag sowie für die Ausschusssitzung am Mittwoch durch.
Anschließend traf ich mich mit Moritz Fuchs. Er hat sich aus meinem Wahlkreis erfolgreich für das Planspiel „Jugend und Parlament“ im Bundestag beworben. Moritz kommt aus dem schönen Melle und hat sich dort schon vor zwei Jahren als Vorsitzender des 1. Meller Jugendparlaments politisch engagiert. Nun durfte er für … Zum Artikel

  |  Wochenberichte

Wochenbericht für die 21. Kalenderwoche 2019


Liebe Leserinnen und Leser meines Wochenberichts,

nach den beiden Sitzungswochen stand nun wieder eine Wahlkreiswoche an.

Am Montag war ich zusammen mit meiner Bundestagskollegin Elvan Korkmaz bei Claas in Harsewinkel. Dort wurde uns das Greenhouse vorgestellt, das Claas im letzten Jahr eröffnet hat. Das Greenhouse steht den Mitarbeitern zur Verfügung, um auch mal in anderer Atmosphäre und Umgebung arbeiten zu können, losgelöst von den üblichen Bürostrukturen. Die kreative Umgebung soll kreatives Denken befördern. Das Angebot reicht von Legosteinen über Elektrotechnikmaterial und 3D-Drucker bis zu einer Werkhalle mit Robotern. Was die Mitarbeiter anhand des 3D-Druckers alles darstellen können, fand ich, gerade als Maschinenbauingenieur, faszinierend. Aber auch das … Zum Artikel

  |  Wochenberichte

Wochenbericht für die 20. Kalenderwoche 2019


Liebe Leserinnen und Leser meines Wochenberichts,

die zweite Sitzungswoche in Folge begann für die Mitglieder des Landwirtschaftsausschusses mit einem spannenden Besuch des Bundesinstituts für Risikobewertung (kurz: BfR). Das BfR ist eine unabhängige wissenschaftliche Einrichtung, die die gesundheitlichen Risiken in den Bereichen Lebensmittelsicherheit, Produktsicherheit, Kontaminanten in der Nahrungskette, des Tierschutzes und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes für Verbraucherinnen und Verbraucher bewertet. … Zum Artikel

  |  Wochenberichte

Wochenbericht für die 19. Kalenderwoche 2019


Paneldiskussion der Digital Farming Conference 2019 zum Thema „Wie erreichen wir eine vernetzte Landwirtschaft?“

Liebe Leserinnen und Leser meines Wochenberichts,

nach einer etwas längeren Pause vom politischen Berlin ging es für mich bereits am Sonntagvormittag zu einer Klausurtagung zum Thema Klimaschutz in die Bundeshauptstadt.

Am nächsten Tag reiste ich nach Düsseldorf, wo ich mich mit dem Landtagsabgeordneten und umweltpolitischen Sprecher der SPD-Fraktion, André Stinka, traf. Thema war die längst überfällige Novellierung des Düngerechts. Auch das Bundesland NRW ist mit den Umweltfolgen einer chronischen Überdüngung von Böden konfrontiert. In vielen Teilen NRWs wird mehr Gülle auf den Feldern ausgebracht, als Pflanzen und Böden aufnehmen können. Dadurch werden die Böden in zahlreichen Gebieten erheblich belastet. Diese Form der Landbewirtschaftung ist eine Gefahr für unsere wichtigste Lebensgrundlage: das Wasser.
Insgesamt sind rund 40 Prozent der Grundwasserkörper betroffen, aus denen ohne entsprechende Aufbereitung keine … Zum Artikel