Liebe Besucherin, lieber Besucher,

über Ihr Interesse, mehr von meiner Arbeit als SPD-Bundestagsabgeordneter zu erfahren, freue ich mich sehr. Ich vertrete das Osnabrücker Land sowie als Betreuungswahlkreis die Stadt Osnabrück im 18. Deutschen Bundestag. Für Fragen, Wünsche oder Anregungen stehen Ihnen meine Mitarbeiter und ich jederzeit gern zur Verfügung.



Aktuelles

 

  |  Wochenberichte

Wochenbericht für die 20. Kalenderwoche 2018


Liebe Leserinnen und Leser meines Wochenberichts,

wie in jedem Jahr, nahm ich auch dieses Mal bei der Projektwoche „Know-how-Transfer“ der Wirtschaftsjunioren Deutschland teil. Eine Woche lang begleiten rund 200 Wirtschaftsjunioren 200 Abgeordnete des Deutschen Bundestages in ihrem politischen Alltag. Mich freut es sehr, dass mich in diesem Jahr mit Anke Köllmann-Gutjahr eine junge Unternehmerin bei meiner Arbeit begleitet hat. Bei unserem ersten Gespräch am Montagmorgen erzählte mir die Konferenzdolmetscherin von ihrem beruflichen Alltag. Ich fand es sehr interessant, einen … Zum Artikel

  |  Aktuelles aus Berlin

Drohende Kürzung der EU-Mittel für den ländlichen Raum nicht hinnehmbar


Rainer Spiering, Sprecher für Ernährung und Landwirtschaft der SPD-Bundestagsfraktion:

„Nach Berechnungen der Bundesregierung, auf Grundlage des Vorschlags der Europäischen Kommission zum Mehrjährigen Finanzrahmen, werden dem ländlichen Raum in Europa zwischen 2021 und 2027 knapp 80 Milliarden Euro aus dem Agrarfonds fehlen. Damit würden vor allem für Maßnahmen für mehr Tier-, Umwelt- und Klimaschutz sowie für die Stärkung des ländlichen Raums die Mittel gestrichen. Dem werde ich mich entschieden entgegen stellen. … Zum Artikel

  |  Aktuelles aus dem Wahlkreis

Wirtschaftlicher Erfolg auf dem Rücken der Menschen


Rainer Spiering, agrarpolitischer Sprecher, erklärt:

„Im Landkreis Osnabrück herrscht nahezu Vollbeschäftigung, die Arbeitslosenquote lag im April bei 3,2 Prozent. Die Industrie sowie kleine und mittlere Unternehmen haben volle Auftragsbücher. Umso mehr erstaunen die offiziellen Zahlen der Arbeitsagentur zum Medianentgelt, dem mittleren monatlichen Bruttoentgelt aller sozialversicherungspflichtig Vollzeitbeschäftigten.

Das Medianentgelt liegt im Landkreis Osnabrück bei 2.754 Euro, im gesamten Land Niedersachsen bereits fast zehn Prozent höher bei 3.022 Euro und in der Stadt Osnabrück sogar bei 3.179 Euro. … Zum Artikel

  |  Wochenberichte

Wochenbericht für die 18. Kalenderwoche 2018


Liebe Leserinnen und Leser meines Wochenberichts,

der 1. Mai ist als Tag der Arbeit ein ganz besonderes Datum.

Zum einen ist er einer der wenigen weltlichen Feiertage in Deutschland, zum anderen ist er als Tag der Arbeiterbewegung Ausdruck des erfolgreichen gemeinsamen Kampfes für Arbeiterrechte, Tarife und vieles mehr. Der Erste Mai ruft uns in Erinnerung wie wichtig der Zusammenhalt und die Zusammenarbeit von Gewerkschaften und Sozialdemokratie ist.

Am Mittwoch traf ich Christiane Fern, die Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit zu einem Hintergrundgespräch. Diese Gespräche führen wir zweimal im Jahr. Unterhalten haben wir uns über den Arbeitsmarkt, den Bildungsbericht 2018 und die … Zum Artikel

  |  Wochenberichte

Wochenbericht für die 17. Kalenderwoche 2018


Liebe Leserinnen und Leser meines Wochenberichts,

die zweite Sitzungswoche in Folge begann mit einer kleinen Teamsitzung mit meinem Büro. Anschließend tagte die AG Landwirtschaft. Am Abend führte ich ein Gespräch mit dem Ressortleiter für berufliche Bildung bei der IG Metall, Thomas Ressel. Vor dem Hintergrund der Ergebnisse des am 18. April veröffentlichten Berufsbildungsberichts, mit dem das Bildungsministerium Bericht über die Entwicklung in der beruflichen Bildung erstattet, sprachen wir über die notwendige und längst überfällige Novellierung des Berufsbildungsgesetzes. An dieser Stelle muss ich schweren Herzens erklären, dass dies meine letzte Sitzungswoche als Berichterstatter für … Zum Artikel

  |  Aktuelles aus Berlin

Berufsbildungsbericht 2018: Handlungsaufforderungen ernst nehmen


Der SPD-Bundestagsabgeordnete Rainer Spiering weist im Rahmen der Bundestagsdebatte, am 26. April 2018, auf den Handlungsbedarf hin, der aus den Ergebnissen des Berufsbildungsberichts 2018 ersichtlich wird. Er fordert eine schnelle Umsetzung der im Koalitionsvertrag festgelegten BBiG-Novelle und der damit verbundenen Einführung einer Mindestausbildungsvergütung.

„Mit 523.300 neuen Ausbildungsverträgen ist der rückläufige Trend nicht gestoppt. Rund 80.200 Jugendliche suchen weiterhin einen Ausbildungsplatz. Gleichzeitig steigen die unbesetzten Ausbildungsplätze mit 48.900 unbesetzten Plätzen erneut an. Diese Passungsprobleme, die die regionalen Disparitäten besonders veranschaulichen, machen den dringenden … Zum Artikel

  |  Aktuelles aus Berlin

Rede zum Berufsbildungsbericht 2018


Rainer Spiering, MdB, zu seiner Rede zum Berufsbildungsbericht 2018:

„Heute wurde im Plenum der Berufsbildungsbericht 2018 debattiert. Die Ergebnisse sind alarmierend. Ich fordere eine schnelle Umsetzung der – im Koalitionsvertrag festgelegten – BBiG Novelle und der damit verbundenen Einführung einer Mindestausbildungsvergütung.

Obwohl ich mich, als ehemaliger Berufsschullehrer, bereits seit Jahren für die berufliche Bildung einsetze, erfordert mein Amt als agrarpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion in dieser Legislaturperiode meine volle Aufmerksamkeit. Vor diesem Hintergrund freue ich mich, dass meine Kollegin Yasmin Fahimi meine Berichterstattung in diesem Bereich in Zukunft übernehmen wird.“