Liebe Besucherin, lieber Besucher,

über Ihr Interesse, mehr von meiner Arbeit als SPD-Bundestagsabgeordneter zu erfahren, freue ich mich sehr. Ich vertrete das Osnabrücker Land sowie als Betreuungswahlkreis die Stadt Osnabrück im 18. Deutschen Bundestag. Für Fragen, Wünsche oder Anregungen stehen Ihnen meine Mitarbeiter und ich jederzeit gern zur Verfügung.



Aktuelles

 

  |  Wochenberichte

Wochenbericht für die 22. Kalenderwoche 2018


Liebe Leserinnen und Leser meines Wochenberichts,

auch diese Woche war eine Wahlkreiswoche.

Am Montag war ich unter anderem bei der Aufsichtsratssitzung des Deutschen Instituts für Lebensmitteltechnik (DIL) in Quakenbrück. Ich finde es schon enorm, was in den letzten Jahren beim DIL alles ins Rollen gekommen ist. Der Bereich der Lebensmitteltechnik ist ein Markt mit großem Potential.

Der Dienstag war Berlin-Tag. Morgens ging es in die Bundeshauptstadt und ins Büro. Im weiteren Tagesverlauf hatte ich ein Gespräch mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel im Landwirtschaftsministerium. Am späten Nachmittag fuhr ich dann wieder in die Heimat. … Zum Artikel

  |  Aktuelles aus Berlin

Chancen für eine gerechtere und nachhaltigere Landwirtschaft jetzt nutzen


Rainer Spiering, Sprecher für Ernährung und Landwirtschaft der SPD-Bundestagsfraktion:

Die Verhandlungen über die zukünftige Ausgestaltung der europäischen gemeinsamen Agrarpolitik sind eröffnet. Rainer Spiering erwartet, dass am Ende des Prozesses eine gerechtere und am Gemeinwohl ausgerichtete Agrarpolitik steht. Öffentliche Gelder müssen für ein mehr an Umwelt-, Natur-, Klima- und Tierschutz und ländliche Entwicklung eingesetzt werden. … Zum Artikel

  |  Aktuelles aus Berlin

Anachronistische Agrarsubventionspolitik endlich überwinden und nachhaltig gestalten


Rainer Spiering, Sprecher für Ernährung und Landwirtschaft der SPD-Bundestagsfraktion:

Die gerade veröffentlichte Spiegel-Online-Reihe, die die EU-Förderung für die deutsche Landwirtschaft in den Fokus nimmt, zeigt einmal mehr, wie überholt das europäische Subventionssystem ist. Der Großteil der Gelder wird nicht für nachhaltige Landwirtschaft verausgabt, sondern belohnt reinen Flächenbesitz. Eine bessere staatliche Verzinsung von Eigentum gibt es in keinem anderen Wirtschafts- und Lebensbereich.

Jährlich werden knapp 60 Milliarden Euro Agrarsubventionen innerhalb der Europäischen Union verteilt. Davon gehen rund sechs Milliarden Euro an die deutsche Landwirtschaft sowie Behörden und staatliche Stellen. Alleine 4,8 Milliarden Euro fließen jährlich in reine … Zum Artikel

  |  Wochenberichte

Wochenbericht für die 21. Kalenderwoche 2018


Liebe Leserinnen und Leser meines Wochenberichts,

obwohl dies eine Wahlkreiswoche war, standen einige bundesweite Termine an.

Dienstag ging es für mich nach Bonn. Dort traf ich Dr. Hanns-Christoph Eiden, den Präsidenten der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), zu einem Gespräch. Die BLE ist als Umsetzungsbehörde eine Art zentrale Dienstleisterin im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Die Aufgabenschwerpunkte liegen in der Umsetzung von Maßnahmen zur Stärkung einer nachhaltigen Agrar-, Ernährungs- und Forstwirtschaft, der Fischerei sowie der ländlichen Entwicklung und in der zentralen Durchführung von Verwaltungs- und Informationsdienstleistungen für den Geschäftsbereich des BMEL und anderer Ressorts. … Zum Artikel

  |  Wochenberichte

Wochenbericht für die 20. Kalenderwoche 2018


Liebe Leserinnen und Leser meines Wochenberichts,

wie in jedem Jahr, nahm ich auch dieses Mal bei der Projektwoche „Know-how-Transfer“ der Wirtschaftsjunioren Deutschland teil. Eine Woche lang begleiten rund 200 Wirtschaftsjunioren 200 Abgeordnete des Deutschen Bundestages in ihrem politischen Alltag. Mich freut es sehr, dass mich in diesem Jahr mit Anke Köllmann-Gutjahr eine junge Unternehmerin bei meiner Arbeit begleitet hat. Bei unserem ersten Gespräch am Montagmorgen erzählte mir die Konferenzdolmetscherin von ihrem beruflichen Alltag. Ich fand es sehr interessant, einen … Zum Artikel

  |  Aktuelles aus Berlin

Drohende Kürzung der EU-Mittel für den ländlichen Raum nicht hinnehmbar


Rainer Spiering, Sprecher für Ernährung und Landwirtschaft der SPD-Bundestagsfraktion:

„Nach Berechnungen der Bundesregierung, auf Grundlage des Vorschlags der Europäischen Kommission zum Mehrjährigen Finanzrahmen, werden dem ländlichen Raum in Europa zwischen 2021 und 2027 knapp 80 Milliarden Euro aus dem Agrarfonds fehlen. Damit würden vor allem für Maßnahmen für mehr Tier-, Umwelt- und Klimaschutz sowie für die Stärkung des ländlichen Raums die Mittel gestrichen. Dem werde ich mich entschieden entgegen stellen. … Zum Artikel

  |  Aktuelles aus dem Wahlkreis

Wirtschaftlicher Erfolg auf dem Rücken der Menschen


Rainer Spiering, agrarpolitischer Sprecher, erklärt:

„Im Landkreis Osnabrück herrscht nahezu Vollbeschäftigung, die Arbeitslosenquote lag im April bei 3,2 Prozent. Die Industrie sowie kleine und mittlere Unternehmen haben volle Auftragsbücher. Umso mehr erstaunen die offiziellen Zahlen der Arbeitsagentur zum Medianentgelt, dem mittleren monatlichen Bruttoentgelt aller sozialversicherungspflichtig Vollzeitbeschäftigten.

Das Medianentgelt liegt im Landkreis Osnabrück bei 2.754 Euro, im gesamten Land Niedersachsen bereits fast zehn Prozent höher bei 3.022 Euro und in der Stadt Osnabrück sogar bei 3.179 Euro. … Zum Artikel