|  Veranstaltungen

Veranstaltung: Landwirtschaft zwischen Leiden und Leidenschaft


Veranstaltung liegt in der Vergangenheit – Zum Artikel der Veranstaltung
 
Einladung zur öffentlichen Diskussionsveranstaltung mit Dr. Heinrich Bottermann und dem Bundestagsabgeordneten Rainer Spiering

Donnerstag, 19. November 2015, 18:00 Uhr
Forum Melle, Mühlenstraße 39 a, 49324 Melle

Menschen halten seit über 9.000 Jahren Schweine. Das Schwein ist damit eines der ältesten Nutztiere des Menschen. Heute ist es der wichtigste Fleischlieferant Deutschlands und eine tragende Säule der heimischen Landwirtschaft. Die Schweinehaltung hat sich in den vergangenen Jahrzehnten rasant gewandelt: Zunehmend prägen hoch spezialisierte Betriebe mit großen Tierbeständen das Bild. Die moderne Schweinehaltung zielt auf eine hygienische, effiziente und kostengünstige Produktion. … Zum Artikel

  |  Veranstaltungen

Veranstaltung: Das Krankenhausstrukturgesetz


Veranstaltung liegt in der Vergangenheit – Zum Artikel der Veranstaltung
 
Einladung zur öffentlichen Diskussionsveranstaltung mit  den Bundestagsabgeordneten Prof. Dr. Karl Lauterbach und Rainer Spiering

Dienstag, 6. Oktober 2015, 16:00 Uhr
RehaKlinikum Bad Rothenfelde Klinik Münsterland
Auf der Stöwwe 11, 49214 Bad Rothenfelde

Der Bundestag berät in den nächsten Wochen den Gesetzesentwurf der Koalitionsfraktionen für eine Krankenhausreform, das Krankenhausstrukturgesetz (KHSG).
Die Ziele der Reform sind: Verbesserte Arbeitsbedingungen für das Pflegepersonal, mehr Qualität bei der Versorgung, eine bessere Finanzierung der Krankenhäuser und Unterstützung der Länder für die notwendigen Umstrukturierungen.
Die SPD hat es sich insbesondere zur Aufgabe gemacht, spürbare Verbesserungen für das Pflegepersonal auf den Stationen zu erreichen. … Zum Artikel

  |  Veranstaltungen

Die Krisenherde dieser Welt – Einladung zur Fraktionsveranstaltung


Einladung zur öffentlichen Veranstaltung „Fraktion vor Ort“ mit den Bundestagsabgeordneten Dr. Rolf Mützenich und Rainer Spiering
Montag, 31. August 2015 bei „Hofstelle Duling“, Drosselweg 2 in Wallenhorst

Ukraine, Irak, Syrien oder Israel/Palästina – die weltweiten Krisenherde bestimmen in diesen Monaten die Titelseiten. Gewalt, Willkür und Angst sind wieder auf der Tagesordnung. In welche Richtung sich diese Konflikte entwickeln, ist völlig ungewiss. Klar ist nur: Diese außenpolitischen Krisen wirken sich auch auf Deutschland aus. Was können wir dem entgegen setzen?

Sozialdemokratische Außenpolitik ist und bleibt Friedenspolitik. Deshalb unterstützt die SPD-Bundestagsfraktion Außenminister Frank-Walter Steinmeier in seinen unermüdlichen Bemühungen, unsere Grundsätze von Verständigung, Dialog und ziviler Konfliktregelung in konkretes Handeln umzusetzen. Wir können nicht nur ohnmächtig auf die schrecklichen Bilder blicken, wir wollen Frieden durch Verständigung und Zusammenarbeit schaffen. … Zum Artikel

  |  Veranstaltungen

Möglichkeit der Erdverkabelung erweitern


Einladung zur Diskussionsveranstaltung mit den Bundestagsabgeordneten Johann Saathoff und Rainer Spiering am 20. Juli 2015, 19:00 Uhr im Kreishaus, Raum 2092 (Eingang Sitzungssäle) Am Schölerberg 1 in Osnabrück 

Die Energiewende erfordert in den kommenden Jahren einen umfassenden und beschleunigten Ausbau der deutschen Stromnetze – auf der Verteilnetzebene genauso wie auf der Höchstspannungsebene. Die große Koalition hat jüngst entschieden, dass auf den großen „Stromautobahnen“ im Gleichstrombereich der Primat des Erdkabels gelten soll. Das gilt aber nicht im Drehstrombereich. Allerdings kann der Einsatz von Erdkabeln die Akzeptanz der Bürgerinnen und Bürger für den notwendigen Ausbau der Stromnetze deutlich erhöhen. … Zum Artikel

  |  Veranstaltungen

TTIP – Was steckt da eigentlich drin?


– Veranstaltung liegt in der Vergangenheit –

Einladung zur öffentlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung mit den Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch und Rainer Spiering

Mittwoch, 24. Juni 2015, 18:30 Uhr im Haus Rahenkamp (Meller Landstraße 106, Osnabrück)

Das Transatlantische Handels- und Investitionsabkommen (TTIP) ist in aller Munde. Viele Bürgerinnen und Bürger, Verbände und Organisationen haben gegenüber TTIP erhebliche Vorbehalte. Sie beklagen die mangelnde Transparenz der Verhandlungen. Und sie befürchten, dass Arbeitnehmerrechte, Verbraucher- und Umweltschutzstandards sowie Regelungen im Bereich der Kultur und der Daseinsvorsorge aufgeweicht oder rechtstaatliche Verfahren und Prinzipien durch Regelungen zum Investorenschutz eingeschränkt werden könnten. Dabei wird oft an den Fakten und Hintergründen vorbei argumentiert, teilweise machen auch schlicht Fehlinformationen die Runde. … Zum Artikel