Rede im Bundestag zu Waldschutz und Waldbewirtschaftung

Rainer Spiering, MdB zu seiner Rede:

„Der heutige Tag begann gleich mit der Debatte zum Wald. Wir haben über Folgen der Dürre auf den Wald diskutiert. Ziel muss es sein, unsere Wälder in ihrer sozialen, ökologischen und ökonomischen Funktionen zu erhalten. Alleine 2018/19 gingen mit ca. 70 Mio. m³ Schadholz mehr Holz durch Stürme und Schädlinge verloren, wie sonst in zwei Jahren eingeschlagen wird. Diesem Trend muss entgegen gewirkt werden.
Der klimaresistente und ökologische Waldumbau muss weiter gestärkt werden. Der Schwerpunkt muss weg von Monokulturen schneller hin zu robusten Mischwäldern gehen. Das Totholz muss schleunigst aus den Wäldern abtransportiert werden. Wir wollen Nasslagerstätten aufbauen, einen besseren Abtransport ermöglichen sowie die Forschung auf diesem Gebiet intensivieren. Auch soll die Waldbrandprävention ausgebaut werden. Dazu gehören unter anderem das Errichten von Waldbrandriegeln und weiteren Löschwasserteiche sowie eine bessere Ausstattung der Katastrophenschutzeinheiten.“