Bund fördert Umbau der Villa Schlikker mit 1,7 Mio. Euro

Der Bundestagsabgeordnete Rainer Spiering teilt mit, dass der Haushaltsausschuss des Bundestages am heutigen Mittwoch die Freigabe von 1,7 Mio Euro erteilt hat.

Die Pläne liegen schon ein paar Jahre vor, jetzt kommt Bewegung in den Umbau der Villa Schlikker zum Museum für den Osnabrücker Judenretter Hans Calmeyer.

„Hans Calmeyer hat mindestens 3500 Juden das Leben gerettet. Es wird Zeit, dass in seiner Heimatstadt ein Museum an ihn erinnert“, findet Rainer Spiering. Die israelische Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem führt Hans Calmeyer schon seit fast 30 Jahren als Gerechten unter den Völkern.

Die Villa Schlikker am Heger-Tor-Wall in Osnabrück im Oktober 2017 (Wikipedia N9713, CC BY-SA 4.0)
Die Villa Schlikker am Heger-Tor-Wall in Osnabrück im Oktober 2017 (Wikipedia N9713, CC BY-SA 4.0)

Nach Erich Remarque und Felix Nussbaum würde dann auch endlich gebührend an Hans Calmeyer erinnert. Die Mittel für den Umbau stammen aus dem Programm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen im Bereich Sport, Jugend und Kultur. Durch den Umbau soll ein modernes und multimediales Museum entstehen, das auch Jugendliche ab 14 Jahren anziehen soll.