Liebe Besucherin, lieber Besucher,

über Ihr Interesse, mehr von meiner Arbeit als SPD-Bundestagsabgeordneter zu erfahren, freue ich mich sehr. Ich vertrete das Osnabrücker Land sowie als Betreuungswahlkreis die Stadt Osnabrück im 18. Deutschen Bundestag. Für Fragen, Wünsche oder Anregungen stehen Ihnen meine Mitarbeiter und ich jederzeit gern zur Verfügung.



Aktuelles

 

  |  Wochenberichte

Wochenbericht für die 16. Kalenderwoche 2018


Liebe Leserinnen und Leser meines Wochenberichts,

nach einer Osterpause ging es für die parlamentarische Arbeit wieder nach Berlin. Am Montag fand unsere lang geplante Klausursitzung der AG Landwirtschaft statt. Gemeinsam mit allen Kolleginnen und Kollegen sowie deren Mitarbeitern und den zuständigen Fachreferenten der AG nutzten wir den kompletten Tag, um die konkrete Arbeitsplanung für die nächsten Monate und bis Ende des Jahres zu diskutieren und zu beschließen. … Zum Artikel

  |  Aktuelles aus Berlin

Das Thema Berufliche Bildung ist in Berlin angekommen  – Oppermann und Spiering setzen sich für Stärkung der Universitäten ein


Osnabrück. Thomas Oppermann, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, und der Bundestagsabgeordnete Rainer Spiering besuchten die Universität Osnabrück. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen die universitäre Ausbildung von Berufsschullehrern und der Wunsch, dass Niedersachsen Sitzland des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) wird.

Thomas Oppermann war auf Einladung des Bad Rothenfelder Abgeordneten Rainer Spiering ins Osnabrücker Land gekommen. Nach einem Besuch bei Claas E-Systems in Dissen trafen die beiden Politiker das Präsidium der Osnabrücker Universität zum Gespräch. Der Uni-Präsident Prof. Dr. Wolfgang Lücke konnte mit Oppermann einen Bekannten aus Göttinger Tagen begrüßen. Lücke war vor seiner Amtszeit an der Universität Göttingen beschäftigt, die in Oppermanns Wahlkreis liegt. … Zum Artikel

  |  Wochenberichte

Wochenbericht für die 15. Kalenderwoche 2018


Liebe Leserinnen und Leser meines Wochenberichts,

eine schöne Frühlingswoche neigt sich dem Ende zu.

Am Montag kam die SPD/UWG-Kreistagsgruppe zu einer Sitzung zusammen. Neben inhaltlichen und organisatorischen Dingen, war im zweiten Sitzungsteil eine Vertretung des Kreiselternrates zu Gast. Mit den Elternvertretern diskutierte die Gruppe Themen, wie die Umsetzung der Inklusion oder die Ausstattung der Schulen. Der Austausch mit den Elternvertretern soll auf jeden Fall weitergeführt werden. … Zum Artikel

  |  Aktuelles aus Berlin

BBiG Novelle zügig umsetzen


Rainer Spiering, zuständiger Berichterstatter:

Aus dem Entwurf des Berufsbildungsberichtes 2018 geht hervor, dass jede vierte Ausbildung in Deutschland frühzeitig beendet wird. Die Gründe hierfür sind vielfältig und sollten differenziert betrachtet werden. Es lohnt sich jedoch gerade bei den betroffenen Branchen, die Ausbildungsvergütung, Ausbildungsqualität und die Zukunftsperspektiven der Auszubildenden zu überprüfen.

Die SPD-Bundestagsfraktion fordert nachdrücklich eine zügige Überarbeitung des Berufsbildungsgesetzes. Wir wollen in allen Berufen für junge Menschen Zukunftsperspektiven entwickeln, die Qualität der Ausbildung verbessern und eine angemessene Ausbildungsvergütung in allen Branchen durchsetzen.

… Zum Artikel

  |  Aktuelles aus Berlin

Staatliches Tierwohllabel jetzt umsetzen


Rainer Spiering, agrarpolitischer Sprecher;
Susanne Mittag, zuständige Berichterstatterin:

Die Agrarpolitiker der SPD-Bundestagsfraktion erkennen den Vorstoß des Koalitionspartners an, die Kennzeichnungspflicht für Herkunft und Produktionsweise auch auf verarbeitete Fleisch- und Eierprodukte ausweiten zu wollen. Für eine europaweite Regelung fehlt aber die nötige Mehrheit.

„Es ist gut, eine europaweite Kennzeichnung von verarbeiteten Lebensmitteln zu fordern. Bei der Gesetzgebung sollten wir uns jedoch auf unsere nationalen Kompetenzen verlassen. Eine europaweite Regelung ist gerade nicht absehbar. Stattdessen sollte man sich auf die Einführung eines staatlichen Tierwohllabels konzentrieren und dies nicht länger dem Lebensmitteleinzelhandel überlassen. … Zum Artikel

  |  Wochenberichte

Wochenbericht für die 12. Kalenderwoche 2018


Liebe Leserinnen und Leser meines Wochenberichts,

die zweite Sitzungswoche in Folge hielt einiges für mich bereit. Am Montag begannen ich und mein Berliner Team mit den ersten inhaltlichen Vorbereitungen für die kommenden Haushaltsdebatten im Bereich Ernährung und Landwirtschaft. In der nachfolgenden AG-Runde standen die Sitzungsvorbereitung sowie die Organisation der Teamklausur im Vordergrund. Auch die Besprechung mit unserem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Matthias Miersch (SPD) beschäftigte sich vorwiegend mitorganisatorischen Fragen sowie mit der Koordination der AG Landwirtschaft und AG Umwelt. Eine enge Zusammenarbeit der beiden Arbeitsgruppen ist aufgrund der vielen thematischen Überschneidungen besonders wichtig und gewinnbringend.
Die AG Ernährung und Landwirtschaft stand am Nachmittag dann wieder ganz im Zeichen der Haushaltsvorbereitungen. Zu diesem Zweck erläuterte uns … Zum Artikel